Pflegeinformationen Scheibentönung

 
 
1.0 Die ersten 2-4 Wochen
In den ersten Wochen nach der Scheibentönung, kann es, vor allen Dingen im Winter zu Blasenbildung kommen, da die Restfeuchtigkeit noch ausdünsten muss. Diese bilden sich in der Regel innerhalb von den ersten 2-4 Wochen wieder zurück und bilden keine Einschränkung der Gebrauchsfähigkeit.
Auch sollten Sie in den ersten zwei Wochen, die getönten Scheiben nicht öffnen, da die Folie noch nicht vollständig auf dem Untergrund haftet.
Des weiteren sollten Sie es vermeiden die Heckscheibenheizung zu nutzen, da dies zu Kurzschlüssen in den Heizstäben führen kann.
 
 
2.0 Reinigung und Pflege
Im Allgemeinen gelten im Umgang mit Scheibentönungen die gleichen Pflegehinweise, wie bei ungetönten Scheiben.
Besonders aggressive Verunreinigungen, sollten schnellstmöglich mit warmem Wasser, Seifenlaugen oder Glasreiniger abgewaschen werden. Nie ätzende Mittel, wie Benzin / Aceton etc. verwenden!
 
 
3.0 Rückrüstung
Die Folie kann ein Leben lang nach ihrer Anbringung durch einfaches Abziehen wieder entfernt werden. Auch eine spätere Neutralisation ist möglich, dabei kann es jedoch zu Rückständen von Klebstoffresten kommen. Eine Erwärmung beschleunigt das Ablösen des Klebstoffes vom Glas. Dazu eignet sich als Hilfsmittel ein Heißluftfön, die Wärme von Sonneneinstrahlung (nur im Sommer) oder der Trocknungsraum einer Lackiererei. Es kann hierzu erforderlich sein, bestimmte Bauteile des Fahrzeugs zu demontieren. Eventuell vereinzelt zurückbleibende Klebstoffreste können mittels handelsüblichem Klebstoffresteentferner entfernt werden.
 
4.0 Sonstiges
Bei nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch und Einsatz unter extremen Bedingungen, wie z.B. starker Erhitzung, Bestrahlung, Nutzung in nicht mitteleuropäischen Klimazonen, industriell stark belasteten Gebieten oder extremen Gelände ist eine gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren durch VALPS / Lewandowski GbR nicht möglich.
 

DruckenE-Mail